Stockuhr

LIDO SOURCE

© Staatliche Kunstsammlungen Dresden / Mathematisch-Physikalischer Salon, Fotograf: Peter Müller

Objekttyp Uhr
MaterialKupfer, Gold, Messing, Glas, Stahl, Holz (Nussbaum)
Standort Mathematisch-Physikalischer Salon der Dresdner Sammlungen.
InventarnummerD IV b 118
Stil/Künstler/WerkstattUhrmacher Johann Michael Vogler (1670–1731)
HerstellungsortHerrieden bei Ansbach (Deutschland)
Datierung1720
BeschreibungDie rechteckige Uhr mit aufgesetzter Haube und Tragflügel steht auf vier kugelförmigen Füßen. Der Ziffernring ist für zwölf Stunden mit Minutenanzeige konzipiert. Die Ziffernblattfront weist eine Muschel- und Blattrankendekoration auf.
VerwendungskontextZeitmessung, Religion und Glaube
MaßeHöhe ohne Griff: 42cm; Breite: 28cm; Tiefe: 17cm
ZustandDie Uhr befindet sich äußerlich in einem sehr guten Zustand.
ProvenienzDie Dresdner Uhr wurde angekauft, aber ähnliche Uhren mit Henkel, die auf Füßen stehen, sind in der Liste der kaiserlichen Geschenke des Großbotschafters Virmont für den Sultan, die Sultanin und die osmanischen Würdenträger erwähnt (Österreichisches Staatsarchiv, Haus-, Hof- und Staatsarchiv Wien, Staatenabteilung, Türkei I 185, fol. 126v.). Die Übergabe der kaiserlichen Geschenke an den Sultan in Konstantinopel erfolgte bei der Audienz mit Sultan Ahmed III. (r. 1703–1730) durch den Großbotschafter am 24.9.1719. Derselbe Reisebericht erwähnt, dass die kaiserlichen Geschenke wenig später verkauft wurden (Driesch, Historische Nachricht, 206–207).
Siehe auchDriesch, Historische Nachricht, 206–207.
Literatur/QuellenCornelius von den DRIESCH, Historische Nachricht von der Röm. Kayserl. Groß-Botschafft nach Constantinopel […]. Worinnen ganz besondere Nachrichten von der Türken Policey, Religion, Griechischen Antiquitäten und andern merkwürdigen anderswo vergeblich gesuchten Sachen, zu finden […], Nürnberg 1723.

Joachim SCHARDIN, Kunst- und Automatenuhren. Katalog der Großuhrensammlung, Dresden 1998.

Driesch, Gerhard C.: Historische Nachricht von der Röm. Kayserl. Groß-Botschafft nach Constantinopel : welche auf allergnädigsten Befehl Sr. Röm. Kayserlichen und Catholischen Majestät Carl des Sechsten, nach glücklich vollendeten zweyjährigen Krieg, Der Hoch- und Wohlgebohrne des H. R. ReichsGraf Damian Hugo von Virmondt, rühmlichst verrichtet. Worinnen ganz besondere Nachrichten von der Türken Policey, Religion, Griechischen Antiquitäten und andern merkwürdigen anderswo vergeblich gesuchten Sachen, zu finden; dabey vieles mit den accuratesten Kupfern erläutert ist, Nürnberg 1723.
DatenerfassungDandachi, Laila
Lizenz auf diesen DatensatzCreative Commons BY 4.0
Permalinkhttps://gams.uni-graz.at/o:vipa.art.hbg.1