Manfred Posch

TEI version< zurück

Kommentar

Manfred Posch (1943–2016), österr. Schriftsteller, Kritiker und Journalist, aufgewachsen in Klagenfurt, mehrere Bücher über Kärntner Chöre, Brauchtum und Alpinismus, Chefredakteur der Kärntner Tageszeitung ; die von Kofler erwähnte Lyrik-Publikation Am Glasweiher (1963) war sein Debüt im kleinen Badener Weilburg Verlag, dem eine Beteiligung in der Anthologie Unter dem Kreuz der Begabung vorangegangen war (in dieser Publikation waren auch die in Koflers Text erwähnten Drozdowski, Pototschnig, Nowotny und Rudnigger vertreten (vgl. Paar 1963).

Textausschnitte

Zwei ungleiche Brüder, Werk 5, S. 163

[...] Hanns Renger aus Wolfsberg, »Eine Nuß voll Pfauenblau«, dieser, Manfred Posch , »Am Glasweiher« und »Unter dem Kreuz der Begabung«, Weilburg [...]


Zitiervorschlag:
Manfred Posch. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. hdl.handle.net/11471/1050.10.5588, 2022-09.