WESPENNEST

TEI version< zurück

Kommentar

Die Wiener Literaturzeitschrift wespennest wurde 1969 von den beiden Schriftsteller Helmut Zenker und Peter Henisch gegründet und hatte von Beginn an einen gesellschaftskritischen Anspruch, der sich im Untertitel widerspiegelt: zeitschrift für brauchbare texte und bilder, Kofler war von Beginn an (Nr. 2, 1970) Stammautor der Zeitschrift, mit dem Ausscheiden Gustav Ernsts aus der Redaktion (1997) folgte er diesem zur Neugründung kolik ; s. Eintrag ›Wespennest‹

Textausschnitte

Wie Gerhard Kofler es mir gleichtun und Roberto Cazzola in Triest drei Ohrfeigen versetzen wollte , Werk 5, S. 127

[...] Ohrfeigen versetzen wollte, kam so: Gerhard hatte in der Zeitschrift WESPENNEST meine Geschichte WIE ICH ROBERTO CAZZOLA IN TRIEST PLÖTZLICH UND [...]


Zitiervorschlag:
WESPENNEST. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. hdl.handle.net/11471/1050.10.4841, 2022-09.