Kehlkopfs dreiteilige Verfilmung des »Hiob«

TEI version< zurück

Kommentar

Kehlkopf: Anspielung auf den österr. Regisseur Michael Kehlmann (1927–2005); bei dem dreiteiligen Fernsehfilm Hiob (1978) nach einer Romanvorlage von Joseph Roth führte Kehlmann Regie und schrieb das Drehbuch.

Textausschnitte

Die neue Filmkunst, Radio Bagdad , Werk 5, S. 102

[...] und begeisterten, wie eben die Serie von Polsterer oder, zuletzt, Kehlkopfs dreiteilige Verfilmung des »Hiob« . »Hiob«, spottete K., »Hiob! Gepriesen sei der Herr! Unermeßlich [...]


Zitiervorschlag:
Kehlkopfs dreiteilige Verfilmung des »Hiob«. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. hdl.handle.net/11471/1050.10.4818, 2022-09.