das Horst-Wessel-Lied

TEI version< zurück

Kommentar

Im September 1929 erschien in der von Joseph Goebbels herausgegebenen Zeitschrift der Berliner NSDAP, Der Angriff , das Gedicht Die Fahne hoch von Horst Wessel (1907–1930). Das Gedicht wurde – nach einer überlieferten Melodie gesungen – zu einem »Kampflied« der SA. Nachdem Wessel 1930 bei einem Schussattentat schwer verletzt wurde und bald darauf starb, stilisierte man seinen Tod zu einem »Märtyrertod«, ab 1933 wurde das Lied zur Parteihymne der NSDAP. s. Eintrag ›Horst Wessel‹

Textausschnitte

Bilder, Beschreibung, Irrtum , Werk 5, S. 132

[...] Das Lied, unser Lied, das Horst-Wessel-Lied, Sie kennen es? Ich singe es Ihnen vor, den Anfang zumindest, passen Sie auf: DIE ARBEIT HOCH, DIE REIHEN FEST GESCHLOSSEN, [...]


Zitiervorschlag:
das Horst-Wessel-Lied. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. hdl.handle.net/11471/1050.10.4521, 2022-09.