Deutscher Bühnen-Spielplan, Auszug April 1938

TEI version< zurück

Kommentar

Deutscher Bühnen-Spielplan: monatliche Veröffentlichung sämtlicher Spielpläne der Theaterhäuser in Deutschland, bestand seit 1897, war auf die Mitglieder des »Kartells der Deutschen Bühnen- und Orchestermitglieder« beschränkt (vgl. Arnold 1908, 325), das Kartell bestand nach 1934 nicht mehr; in den 1930er Jahren (bis 1944) erschien der Bühnen-Spielplan im Neuen Theaterverlag, Berlin, damals brachte man auch »Rundfunkprogramme von Bühnenwerken«. Kofler führt in der Folge aus dem Deutschen Bühnen-Spielplan sämtliche Aufführungsorte von Lehárs Land des Lächelns im April 1938 an; in Berlin spielte allerdings das Theater am Nollendorfplatz die Operette. Lehárs Werk wurde auch in Oberschlesien aufgeführt: in Neisse [Nysa], in Beuthen [poln. Bytom], Gleiwitz [Gliwice] und Hindenburg [Zabrze], die dem »Oberschlesischen Landestheater« in Beuthen zugeordnet waren. »Wuppertal-Barmen; Wuppertal-Elberfeld« waren zwei Spielorte der »Wuppertaler Bühnen«.

Textausschnitte

Das Land des Lächelns, Werk 4, S. 446

[...] Ouvertüre bis einschließlich »Mondnacht-im-April«-Motiv Gong Stimme C: Deutscher Bühnen-Spielplan, Auszug April 1938 , Das Land des Lächelns ...: Stimmen einander abwechselnd; nach jedem [...]


Zitiervorschlag:
Deutscher Bühnen-Spielplan, Auszug April 1938. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. hdl.handle.net/11471/1050.10.4092, 2022-09.