Vier Jahreszeiten

TEI version< zurück

Kommentar

Die vier Jahreszeiten (ital. Le quattro stagioni, 1725), bekanntes Werk von Antonio Vivaldi (1678–1741), das vier Violinkonzerte umfasst, die von außermusikalischen Programmen begleitet werden; jedes Konzert porträtiert eine Jahreszeit. Jedem Konzert ist ein Sonett vorangestellt.

Textausschnitte

Die vier Jahreszeiten, Werk 4, S. 191

[...] mit Werken von Antonio Vivaldi. Zu Beginn: »Le quattro stagioni« – Die vier Jahreszeiten , op. 8, Nr. 1–4./ [...]

Die vier Jahreszeiten, Werk 4, S. 193

[...] in Amsterdam und später auch in Paris erscheinen ließ. Besonders »Die vier Jahreszeiten « gehören zur Gattung der damals sehr beliebten deskriptiven Musik, s [...]

Die vier Jahreszeiten, Werk 4, S. 197

[...] 12: – an der Südseite eines Mittelmeertiefs – Die vier Jahreszeiten [...]


Zitiervorschlag:
Vier Jahreszeiten. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. hdl.handle.net/11471/1050.10.3744, 2022-09.