Einsatz von Beethoven-Streichquartetten in Filmen von Godard

TEI version< zurück

Kommentar

Beethovens Streichquartette setzt Godard vor allem in dem Film Vorname Carmen (1983) ein: In der Schlussszene spielen die vier Musiker eines Streichquartetts in einer Pariser Hotelhalle unbeirrt Beethoven, während dahinter/daneben eine Schießerei stattfindet.

Textausschnitte

Auf der Strecke, Werk 4, S. 457

[...] aber nicht überblenden; das Menuetto nach strengen Schnitten (vgl. den Einsatz von Beethoven-Streichquartetten in Filmen von Godard ); zweierlei Tempi, Gegenbewegung, 2. Satz – Ruhe, 3. Satz – Unruhe. [...]


Zitiervorschlag:
Einsatz von Beethoven-Streichquartetten in Filmen von Godard. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. hdl.handle.net/11471/1050.10.3397, 2022-09.