Am Tag als der Regen kam

TEI version< zurück

Kommentar

Am Tag als der Regen kam (1959): deutscher Spielfilm (R: Gerd Oswald, D: Mario Adorf); zeitgenössische Bekanntheit erlangte der Film durch das gleichnamige Titellied, das die franz. Schlagersängerin Dalida nach der Melodie eines Chansons von Gilbert Bécaud sang.

Textausschnitte

Zu spät – Tiefland, Obsession, S. 339

[...] den Wolf erwürgt hatte, die Egger-Lienz-Gestalten nehmen die Hüte ab und neigen die Köpfe, die Turmuhr schlägt irgendeine volle Stunde, und erlösender Regen, Überblende, Musik, die Wiener Symphoniker, erlösender Regen fällt auf die Felder; erlösender Regen, Regen zwischen den Schenkeln, der große Regen, Am Tag als der Regen kam, nein, Am Tag als der Regen kam durchgestrichen, das gehört nicht hierher, nur erlösender Regen auf Schenkel und Felder, und Pedro und Marta schreiten ungelenk-erhaben, Hand in Hand, irgendwo im Karwendelgebiet der Sonne entgegen [...]


Zitiervorschlag:
Am Tag als der Regen kam. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.tiefland.1894, 2019-02.