Dorfplatz von Roccabruna, Außen, Tag

TEI version< zurück

Kommentar

Kofler beschreibt in der Folge genau eine Filmszene aus Tiefland .

Textausschnitte

Zu spät – Tiefland, Obsession, S. 334

[...] Kornmühle, Dorfbrunnen, Schenke, in den Machtbereich des verhaßten und hoch verschuldeten Marquis Don Sebastiano, Bernhard Minetti in der Rolle seines Lebens, auf der Höhe seiner Kunst; jawohl, Bernhard hin, „Minetti“ her, es wird nie einen besseren Minetti gegeben haben als den Minetti in der Rolle des Don Sebastiano in TIEFLAND, allein dieser etwas röntgenäugige stiere Blick, diese wie aus Holz geschnitzten, holzkasperhaften Gesichtszüge – Minetti eben, Bernhard; hinab in den Machtbereich von Leni Riefenstahl, das blaue Licht leuchte ihr, TIEFLAND, Obsession, im Auftrag des Führers und aus von Reichsleiter Bormann verwalteten Mitteln, hier soll es damals passiert sein: Dorfplatz von Roccabruna, Außen, Tag; Bauern, Knechte und Mägde; Kinder; Kinder von südländischem Aussehen, wie auch die Mägde, Knechte und Bauern, Spanier eben [...]


Zitiervorschlag:
Dorfplatz von Roccabruna, Außen, Tag. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.tiefland.1830, 2019-02.