SCHLUCHTEN DES BALKAN

TEI version< zurück

Kommentar

In den Schluchten des Balkan , Teil von Karl Mays Orientzyklus , s. Eintrag ›Land der Skipetaren‹

Textausschnitte

Zu spät – Tiefland, Obsession, S. 316

[...] Verstellt der Blick über die Bahngleise auf die Kindheit, das Kindheitshaus, verstellt der Blick auf mich, wie ich an Winternachmittagen auf meinem Schemel zwischen äußerer und innerer Balkontüre vor meiner Spielzeugschachtel sitze, Spielzeug, nun ja, einige Bauklötze, eine schäbige Gummipuppe, die ich manchmal mit der Rute bestrafen muß, weil sie unschamhafte Sachen gemacht hat, mein Kriegsbilderbuch und zwei, drei bunte Bilder, die ich mir immer wieder anschaue, ohne die Bildtitel, die Bilderklärungen auf der Rückseite schon lesen zu können; verstellt der Blick aus der Kindheit, der Blick vom Balkon auf die Kasmannhuberstraße und das Anwesen des König- Bauern, auf den Annenhof, verstellt der Blick auf mich, wie ich mich, mehr als fünf Jahrzehnte später, von meiner Terrasse aus auf der anderen Seite, jenseits der Bahnlinie, beobachte; beobachte, wie ich, inzwischen des Lesens kundig, in den SCHLUCHTEN DES BALKAN [...]


Zitiervorschlag:
SCHLUCHTEN DES BALKAN. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.tiefland.1718, 2019-02.