DER ARSENIKMORD, ich las: (Das europäische Gift) – Das weiße Arsenik ist das Gift der Gifte: Unscheinbar in seinem Aussehen, unheimlich in seiner Wirkung

TEI version< zurück

Kommentar

Kofler zitiert hier und im Folgenden aus dem Buch Arsenik. Seine Geschichte in Österreich von Richard M. Allesch (1959), das sich mit Annotationen im Nachlass befindet: „Der Arsenikmord (Das europäische Gift). Das weiße Arsenik ist das Gift der Gifte. Unscheinbar in seinem Aussehen, ist es ebenso unheimlich in seiner Wirkung“ (Allesch 1959, 256).

Textausschnitte

Zu spät – Tiefland, Obsession, S. 315

[...] Aus meinem Bücherschrank mit Fachliteratur zog ich das Buch – nein, nicht das Buch von Maria Steurer, darf ich ausreden – das Buch über Mineralund Pflanzengifte zu Rate, erschienen im Verlag der Naturfreunde, Stuttgart – Tatsache!, nichts zu lachen, noch nicht – und studierte das Kapitel DER ARSENIKMORD, ich las: (Das europäische Gift) – Das weiße Arsenik ist das Gift der Gifte: Unscheinbar in seinem Aussehen, unheimlich in seiner Wirkung [...]


Zitiervorschlag:
DER ARSENIKMORD, ich las: (Das europäische Gift) – Das weiße Arsenik ist das Gift der Gifte: Unscheinbar in seinem Aussehen, unheimlich in seiner Wirkung. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.tiefland.1712, 2019-02.