Eva Faschaunerin

TEI version< zurück

Kommentar

Eva Kary (geb. Faschaunerin, 1737–1773) wurde verdächtigt, ihren Gatten mit Hüttenrauch (Arsenik) vergiftet zu haben. Sie wurde gefoltert, bis sie die Tat gestand, und hingerichtet.

Textausschnitte

Zu spät – Tiefland, Obsession, S. 315

[...] In Kärnten, im Lieser-, im Maltatal, in der Rotgüldengegend, wo die Hohen Tauern in die Niederen Tauern übergehen, dort hätte man das Problem anders gelöst – ich sage nur: Eva Faschaunerin, vergiftete Kasnudel, sage ich, öffentliche Hinrichtung [...]


Zitiervorschlag:
Eva Faschaunerin. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.tiefland.1706, 2019-02.