Man steht am Fenster, von und mit Professor Vinzenz Ludwig Ostry

Textausschnitte

Zu spät – Tiefland, Obsession, S. 306

[...] – Wohin denn ich – nein, nicht in den See, nicht in den Schnee – wohin denn ich, das sollte mir nicht schwerfallen; ich brauche mich nur ans Fenster zu stellen im Wohnzimmer in der Kernstockstraße, neben den großen Radioapparat, so groß, daß er auf einem eigenen fahrbaren Tischchen stand, und zuzuhören, Man steht am Fenster, von und mit Professor Vinzenz Ludwig Ostry [...]


Zitiervorschlag:
Man steht am Fenster, von und mit Professor Vinzenz Ludwig Ostry. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.tiefland.1648, 2019-02.