der so genannten infantilisierten Nitsch-Aktion des Perchtoldsdorfer Kreises

TEI version< zurück

Kommentar

Der „Kulturverein Perchtoldsdorfer Kreis“ war eine lose Vereinigung um den Journalisten Christian Ankowitsch und den Karikaturisten Tex Rubinowitz. Die am 14. 9. (1999): stattfindende Performance Hermann Nitschfür Kinder verantworteten maßgeblich die beiden Radiomitarbeiter Fritz Ostermayer und Thomas Edlinger. „Statt Blut fließen Ketchup, Tiramisu und Mayonnaise, statt Tierkadaver werden Plüschteddybären ausgeweidet und mit Fruchtsaft getränkt“ (Paterno 2013, 157).

Textausschnitte

Zerstörung der Schneiderpuppe, S. 234

[...] Aber du weißt ja, was Kinder mit Puppen oft anstellen, mit Puppen und Stofftieren, von der so genannten infantilisierten Nitsch-Aktion des Perchtoldsdorfer Kreises, der Ausweidung von Plüschtieren im Künstlerhaus einmal abgesehen [...]


Zitiervorschlag:
der so genannten infantilisierten Nitsch-Aktion des Perchtoldsdorfer Kreises. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.schneider.1216, 2019-02.