SOS-Kinderdorf

TEI version< zurück

Kommentar

In dem Stern -Interview berichtet Schneider davon, gleich nach der Geburt in ein SOS-Kinderdorf gebracht worden zu sein (Michaelsen 1997, 95). Die Bezeichnung SOS steht für „Societas Socialis“, die Organisation wurde 1948 vom Vorarlberger Hermann Gmeiner (1919–1986) gegründet, 1949 entstand in Tirol das erste „Dorf“ für Waisenkinder – die Organisation wurde bald international.

Textausschnitte

Zerstörung der Schneiderpuppe, S. 237

[...] Den Namen, Pfister, oder Schneider, hast du Vaseline in den Ohren, den Namen, den Namen der Eltern, welchem Analverkehr verdankst du dich, Arschgeige? Du Geiger, du Streicher? Streicher nicht, Geiger auch nicht? Aber Bläser, Schneider, blasenleidend, Blasebalg, du Bläser? Bläser schon, aber nicht mit Namen, Bläser nur bei Thorsten? Du Pfeifer, du Pfiffl-Pfercevic? Du nicht Pfeifer, du nur Pfeife? Du Pfeifenraucher, du Pfeifle? Du Trillerpfeifle, du Piccoloflöte? Du Schiller? Du Göthe? Du Triller, du Flöte? Du Bruckner, du Hugo Wolf? Du nicht Hugo Wolf, du nicht Bruckner? Bruckner nicht, aber für den Hugo schon? Du Herbert Willi, du wenni willi witzli? Du Willi, ich gewaltli? Du nicht Willi, Willi auch nicht? Du doch Bockelmann, Bockelmann vielleicht doch? Bockelmann gewiß nicht? Dann Sütterli vielleicht oder Brüderlin, du Sütterli, du Sutterlüthi oder Brüderlin? Du weder Brüderlin noch Sutterlüthi noch Sütterli? Nicht einmal Brüderlin, du nicht warmer Brüderlin, Brüderlin nicht? Ober woher du, Robert, wer denn du? Du aus der Puppenklinik, du in der Puppenklinik zur Welt gekommen, du Puppendoktor? Du aus der Puppenklinik mit Blaulicht in ein SOS-Kinderdorf [...]


Zitiervorschlag:
SOS-Kinderdorf. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.schneider.1180, 2019-02.