Knappertsbusch

TEI version< zurück

Kommentar

Hans Knappertsbusch (1888–1965), deutscher Dirigent

Textausschnitte

Herbst, Freiheit, S. 30

[...] Haben Sie ihn nicht gehört vorhin, den Bolero von Ravel, in einer historischen Aufnahme von 1934, unter Knappertsbusch, meine Frau und ich, wir haben einander sogar beigewohnt, seit dreißig Jahren wieder [...]

Üble Nachrede, S. 119

[...] spare mit den schlimmsten Banalitäten nicht, nicht eine verbiete er sich; seine Kritik sei manchmal witzig, doch ungeheuer trivial, oberflächlich, qualitätslos; DIE BERÜHMTEN reichten mit ihren Kalauern und Ausfällen, den billigen Sottisen, Anspielungen und Aphorismen über die Witzchen einer Stammtischrunde nicht hinaus; er verramsche alle Namen, von Klemperer bis Schuricht, von Adorno über Knappertsbusch bis zur Hilde Güden [...]


Zitiervorschlag:
Knappertsbusch. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.nachrede.596, 2019-02.