Joseph Vilsmaier

TEI version< zurück

Kommentar

Joseph Vilsmaier (* 1939): deutscher Regisseur, verfilmte 1995 Schneiders Roman Schlafes Bruder

Textausschnitte

Üble Nachrede, S. 118

[...] Meine Güte, was für ein Schreiber! Er wird sich noch den Tod holen vom vielen Schreiben, von der vielen Musil-Stipendiums-Schreiberei, in seiner zugigen Werkstatt, ja, er wird sich sicher den Tod holen, wenn er so weiterschreibt, da hilft keine Milch, keine Schokolade; wenn er so weiterschreibt, wird er nicht einmal das Musil-Stipendium überleben, und Arnold Schwarzenegger, Eliette von Karajan und Joseph Vilsmaier werden, in der dafür viel zu kleinen Gemeinde Eschbach, den Trauerzug anführen [...]

Üble Nachrede, S. 122

[...] Dem Bruder Schlafe hätte ich den Namen Thomas Bernhard zum Mund hinaus geschossen; wie wenn nicht auch er schon – nein, er nicht, der nicht einmal das, oder vielleicht doch, wie wenn er nicht seinen Katheter in den gewaltigen Hintern des Joseph Vilsmaier gesteckt hätte, jo leck du mich am Orrsch! Aber von den Vorarlbergern ist noch nie viel zu halten gewesen, so wenig wie von den Niederösterreichern oder Oberösterreichern [...]


Zitiervorschlag:
Joseph Vilsmaier. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.nachrede.578, 2019-02.