Rumpold

Textausschnitte

Herbst, Freiheit, S. 40

[...] Das Feldtelefon, Sanitätsgefreiter Rumpold, das Feldtelefon hat geläutet [...]

Üble Nachrede, S. 101

[...] Nicht der Gaugg wäre mir entgangen und nicht der Strutz, nicht der Pontasch, nicht der Retzer, nicht der Rumpold, nicht die beiden Dumba; ich hätte ARSCH gerufen, und jeder hätte sich gemeldet; dem verbrecherischen Sägewerksbesitzer aus Reichenfels freilich, einem zugewanderten Volksdeutschen, hätte ich mit der Ehre auch die Treue abzuschneiden gehabt [...]


Zitiervorschlag:
Rumpold. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.nachrede.498, 2019-02.