seinem sauberen Schwiegersohn

TEI version< zurück

Kommentar

Möglicherweise Anspielung auf Hans Dichands Sohn Christoph (* 1965): Der ausgebildete Jurist wurde von seinem Vater 1995 als Chefredakteur der Beilage „Krone bunt“ eingesetzt, sein Aufstieg zum Chefredakteur erfolgte erst vier Jahre nach Erscheinen von Üble Nachrede 2003.

Textausschnitte

Üble Nachrede, S. NaN

[...] IN DUBIO PRO ARTE! – Jedem hätte ich die Ehre abgeschnitten, wahllos jedem und jeder. Dem Dichand hätte ich die Ehre abgeschnitten und seinem sauberen Schwiegersohn, ich hätte dem Nimmerrichter die Ehre abgeschnitten und auch einer heute vergessenen parlamentarischen Faustkampfmeisterin, dem Thick Mock Turtle hätte ich die Ehre abgeschnitten und – ein besonders geglückter Abschnitt – dem Entfacher des Windes von rechts; allen hätte ich den – hätte ich die, so muß es heißen, hätte ich die Ehre abgeschnitten. [...]


Zitiervorschlag:
seinem sauberen Schwiegersohn. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.nachrede.476, 2019-02.