als möglicher Burgtheater-Codirektor

TEI version< zurück

Kommentar

Bezug zum News -Beitrag über Paulus Manker: „Als Peymann sein bevorstehendes Wien er Finale verkündete, kam Manker [...] in halbwegs ernsthaften Nachfolgediskussionen vor: Karlheinz Hackl […] empfahl ihn öffentlich als seinen Kodirektor“ (Sichrovsky/Stroh 1997, 145).

Textausschnitte

Manker, Invention, S. 171

[...] Es steht nämlich – verfluchter Frühlingssturm schon wieder, und das Ende Februar, man versteht seinen eigenen Gedanken nicht –, es steht nämlich, nein, nicht dem Robert Schneider endlich wieder sein Glied, seit ihn seine Pascale verlassen hat, oder sein Pascal, was weiß denn ich; ich kenne mich nicht aus mit diese belgische Spanisch!, ich weiß das auch nur aus der Illustrierten NEWS, in der Sie, eine Nummer zuvor, eine Nummer zuvor, gut, nicht, eine Nummer zuvor also als möglicher Burgtheater-Codirektor [...]


Zitiervorschlag:
als möglicher Burgtheater-Codirektor. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.manker.826, 2019-02.