M – Eine Stadt sucht einen Mörder

TEI version< zurück

Kommentar

M (1931): Fritz Langs erster Tonfilm mit Peter Lorre in der Hauptrolle, ursprünglich mit dem Titelzusatz Mörder unter sich versehen, wurde er nach dem Zweiten Weltkrieg als M. Dein Mörder sieht dich an wieder aufgeführt (vgl. Knoll 2002, 324), erst später verwendete man den heute gebräuchlichen Titel M – Eine Stadt sucht einen Mörder.

Textausschnitte

Manker, Invention, S. 167

[...] nicht? Ja ja, ich höre schon, oder sehe es, nein, ich höre es, Nachtigall, ick hör dir trapsen, ich höre schon, wie Sie mich verklagen werden, aber soll ich Sie deshalb nur M nennen, Manker, M – Eine Stadt sucht einen Mörder, so? Nein [...]


Zitiervorschlag:
M – Eine Stadt sucht einen Mörder. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.manker.782, 2019-02.