Groma Mechanik

TEI version< zurück

Kommentar

Seit 1872 werden im thüringischen Markersdorf, 15 Kilometer nördlich von Chemnitz, Strickmaschinen hergestellt. Während des Ersten Weltkriegs stellte die Maschinenfabrik „G. F. Grosser“ auf Rüstungsproduktion um, nach 1918 suchte man nach neuen Produktionsmöglichkeiten und fand sie in der Schreibmaschinenherstellung. 1924 kam die erste „Groma“ auf den Markt (der Name setzte sich aus den Anfangsbuchstaben des Fabriksnamens und des Herstellungsorts zusammen). Nach 1938 setzte man erneut auf Rüstungsproduktion. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Werk von der sowjetischen Militärkommandantur demontiert, dennoch begann die Produktion – mit selbst hergestellten Werkzeugen und Maschinen – 1946 wieder. 1948 wurde die Fabrik in einen „Volkseigenen Betrieb“ (VEB Mechanik Groma) umgewandelt, der sich nun auf Klein- und Reiseschreibmaschinen konzentrierte. Obwohl etwa 1961 rund 40.000 Reiseschreibmaschinen des Modells „Kolibri“ hergestellt wurden, wurde Ende 1962 die Schreibmaschinen-Fabrikation eingestellt (vgl. Dingwerth 2008 ).

Textausschnitte

Manker, Invention, S. 161

[...] Aber bloß weil ich den Budweiser Bierkrug in Blockbuchstaben schreibe, um das mir liebe Werbegeschenk angemessen hervorzuheben, und da meine Schreibmaschine, eine Groma Mechanik aus dem Geschäft meines Vaters, keine Kursivbuchstaben führt, deshalb brauchen Sie noch lange nicht dermaßen loszubrüllen, Manker, ich vertrage keine Aufregung mehr [...]

Manker, Invention, S. 165

[...] Nach Mitternacht, hat es – geläutet? Ist er das? Wie? Was ist denn das, dieses Gesäusel, dieses Frühlingslüftchen, schon wieder falsch, IST ER DAS?, betont, aber mit Zurückhaltung, muß man denn alles dazuschreiben, vorschreiben, auf daß das Hörspiel gedeihlich sich entwickle, auf die Blockschrift, IST ER DAS? extra verweisen, auf die sonoren Blockbuchstaben meiner Groma Mechanik [...]

Manker, Invention, S. 167

[...] Bis jetzt ist ja auch kein Mord passiert, er wird nur angedroht, oder befürchtet, und auch das nur wiedergegeben, freilich einmal zu laut, viel zu laut, dann wieder zu leise, viel zu leise, vor allem, was die Hervorhebungen in Blockbuchstaben anbetrifft, IST ER DAS, Groma Mechanik, Bürobedarf Mikula, Villach, Italienerstraße, ganz recht [...]

Manker, Invention, S. 174

[...] – Der sich an nichts erinnert haben wird, außer – gut, Manker, gute Stimme, Scharfrichterstimme manchmal – außer sich plötzlich in einer ihm fremden Wohnung wiedergefunden zu haben, fein, ja, aber so tadellos Sie im Augenblick auch sprechen mögen, die bisher vorgefallenen Lärmexzesse werden kaum gutzumachen sein, die Herumschreiereien, der in Scherben gebrüllte Spiegel, ich bin da sehr nachtragend, doch selbst wenn ich das nicht wäre, es würde nicht lange gutgehen, einige Sätze vielleicht, – der nicht gewußt haben wird wollen, wie er, und warum, und wozu, trügerische Hoffnung, sehen Sie selbst, hören Sie selbst, – warum und wozu, an den – ja, wohin, an den Tatort, aber habe ich recht gehört, indem ich zweimal Tatort gehört habe, einmal zu leise, einmal zu laut, und warum denn zweimal Tatort, einmal Tatort genügt doch, ein TATORT, das Wort auf einer soliden Schreibmaschine, etwa auf einer Groma Mechanik aus dem Bürofachgeschäft Oskar Mikula, Villach, in Blockbuchstaben geschrieben und nicht zu laut, nicht zu leise, aber mit Betonung auszusprechen, so wie: – an den Tatort gelangt ist [...]

Manker, Invention, S. 213

[...] Hab ich Ihnen übrigens schon erzählt, daß meine Schreibmaschine einige Jahre Gefängnis hinter sich hat? Tatsache, Manker, meine gute Groma Mechanik aus dem Bürohaus Oskar Mikula, Villach, Italienerstraße 13, Ruf –, der Ruf tut nichts zur Sache, aber Nummero dreizehn, bitte, wer sagt’s denn, meine Mechanik-Groma hat einige Jahre hinter schwedischen Gardinen verbracht, gesiebte Luft geatmet, wie gesagt wird, nein, nicht, wie gesagt wird, gesagt wird manches, aber eine Schreibmaschine atmet sowenig, wie Luft gesiebt werden kann; was es mit den schwedischen Gardinen auf sich hat, weiß ich im Augenblick auch nicht, außer, daß es mir spanisch vorkommt, spanisch auch das, etwas spanisch [...]


Zitiervorschlag:
Groma Mechanik. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.manker.750, 2019-02.