Affen vom blauen Planeten

TEI version< zurück

Kommentar

Möglicherweise eine Anspielung auf den US-amerikanischen Science-Fiction-Spielfilm Planet der Affen (1968), in dem Affen die Herrschaft über die (von den Menschen in einem Atomkrieg zerstörte) Erde übernommen haben (s. Eintrag ›Plamt der Affen‹).

Textausschnitte

, S. 152

[...] In mir ist inzwischen auf einen lebenden Retzer und die anderen Affen vom blauen Planeten mehr Haß als auf einen untoten Odilo Globotschnigg, ein gewisses Schloß am Wörthersee beschäftigt mich mehr als bestimmte Lager im Distrikt Lublin; Krumpendorf, nicht Sobibor, Pörtschach, nicht Treblinka, das erfüllt mich mit Abscheu [...]

Manker, Invention, S. 216

[...] Vielleicht ertrinken sie ohnehin im Wörthersee, die Affen vom blauen Planeten, oder am Strand – nein, natürlich ertrinken sie nicht am Strand, vielleicht lassen Sie mich ausreden – oder am Strand ereilt sie ein gnädiger Herzinfarkt, etwa beim sogenannten BeachVolleyBall, oder ein Klagenfurter Trafikant fährt sie mit einem Motorboot entzwei, auch nicht am Strand, im Wasser selbstverständlich, oder sie unternehmen eine Bildungsreise nach Ägypten, oder nach Jerusalem, nach Beirut, nach Algier – ach, es gibt so viele lockende und lohnende Reiseziele, man braucht sich gar nicht in einem heimischen Badesee von einem Trafikanten oder Hotelier mit dem Motorboot entzwei fahren zu lassen [...]


Zitiervorschlag:
Affen vom blauen Planeten. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.manker.1078, 2019-02.