Erzählung Der Zimmerer

TEI version< zurück

Kommentar

Der Zimmerer : Erzählung von Thomas Bernhard, erstveröffentlicht 1965 ( Neue Rundschau ), 1967 im Erzählband Prosa abgedruckt

Textausschnitte

Manker, Invention, S. 209

[...] Oh, daß er mir – ja, was denn? Was würde er? Ich würde doch gar nicht in der Nacht kommen, ich würde auch keine Glühbirne herausschrauben, wie beim bis heute nicht aufgeklärten Karfreitagsmord, deshalb würde ich auch nicht den Morgen, kurz vor Geschäftsbeginn als Zeitpunkt wählen, nein, ich würde am Tage in der Anwaltskanzlei erscheinen, in der Elisabethstraßenkanzlei, im Verbrecherkontor, am Nachmittag würde ich dort erscheinen, nachmittags, im Halblicht, wie der Zimmerer Winkler in einer Ischler Anwaltskanzlei erscheint, und doch nicht wie der Zimmerer Winkler, wie denn auch, ich würde, im Interesse des Gelingens, nicht umständlich auftreten und auch nicht so viel Worte machen wie der Zimmerer Winkler in der Erzählung Der Zimmerer [...]


Zitiervorschlag:
Erzählung Der Zimmerer. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.manker.1048, 2019-02.