LEO FRANK

TEI version< zurück

Kommentar

Leo Frank (Geburtsname: Leo Maier, 1925–2004), Kriminalromanautor,s. Eintrag ›Leo Frank‹

Textausschnitte

Kalte Herberge, S. 288

[...] einen echten MITTERER, mehr noch, den besten Mitterer, den es je gegeben haben wird? Habe ich nicht auch schon den besten LEO FRANK, den es je gegeben hat, geschrieben, oder den besten HINTERBERGER? Der Schriftsteller erwachte bei Sonnenuntergang (oder war es Sonnenaufgang?, gleichwie) und setzte sich unverzüglich an den Schreibtisch, um sein Drehbuch für die Serie TATORT, seinen Mitterer, den besten Mitterer, den es je gegeben haben würde, zu entwerfen; ich werde einen echten Mitterer schreiben, ich brauche mich ja nur in diesen Holz-, in diesen Hohlkopf hineinzuversetzen, und es kann losgehen, das Denken in fremden Köpfen ist mir ohnehin nie schwergefallen; „Ja, vom Handwerk verstehen wir allemal noch etwas“, dachte der Schriftsteller (freilich der Schriftsteller in DER VORMITTAG DES SCHRIFTSTELLERS) mit Genugtuung, und ich konnte dem nur beipflichten [...]


Zitiervorschlag:
LEO FRANK. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.herberge.1552, 2019-02.