Kleistpreis

TEI version< zurück

Kommentar

Kleist-Preis: 1912–1932 verliehene bedeutendste literarische Auszeichnung der Weimarer Republik; seit 1985 wird der Preis wieder vergeben (1960 war eine Kleist-Gesellschaft gegründet worden), wie in der Weimarer Republik trifft eine jährlich bestimmte Vertrauensperson die Wahl.

Textausschnitte

Kalte Herberge, S. 283

[...] Ach, daß ich den Kleistpreis, den Kleistpreis wenigstens gewonnen hätte vor vielen Jahren; aber nein, Ernst Jandl hat den Kleistpreis natürlich jemand anderem zukommen lassen müssen; selbst den Friedpreis hätte ich widerstrebend angenommen, aber nein, aber nein! Oh, daß der Jandl nicht immer seine Ministranten bevorzugt und mir nach jeder Begegnung übel hinterhergeredet hätte: Er sieht schlecht aus [...]


Zitiervorschlag:
Kleistpreis. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.herberge.1510, 2019-02.