Schwester Susanne, die Schüssel bitte!

TEI version< zurück

Kommentar

Vermutlich Anspielung auf Susanne Riess (* 1961, damals Riess-Passer), österr. Politikerin; im Jahr 2000 wurde sie Bundesparteiobfrau der FPÖ in der Nachfolge von Jörg Haider; 2000–2003 Vizekanzlerin, 2003 trat sie nach einem Zerwürfnis mit Haider von sämtlichen Positionen zurück (Knittelfelder Sonderparteitag, s. Eintrag ›Sonderparteitag‹)

Textausschnitte

Kalte Herberge, S. 272

[...] – Aber wenn der Bär in puncto Humor keinen Spaß verstünde, weniger noch als ich? Vielleicht würden ihn dann Hardcorewitze und Geschichten aus dem blauen Feldlazarett erheitern, Witze vom Sanitätsgefreiten Neumann, – Schwester Susanne, die Schüssel bitte [...]


Zitiervorschlag:
Schwester Susanne, die Schüssel bitte!. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w3.herberge.1406, 2019-02.