»oberhalb der Baumgrenze«

TEI version< zurück

Kommentar

An der Baumgrenze : Erzählung von Thomas Bernhard , erstmals 1967 in der Zeitschrift Jahresring , 1969 in einem Band mit Erzählungen publiziert

Textausschnitte

Am Schreibtisch, S. 17

[...] Und solche Wanderkleidungsträger unterstehen sich, über mich zu lachen, wenn ich in meiner kurzen, dunkelgrünen Cordhose – ein gutes Stück! –, meinen selbstgeschnittenen Bergstock in der Hand und, läßt die Witterung es zu, mit entblößtem Oberkörper oberhalb der Baumgrenze dahingehe, da lachen diese Idioten, lachen unter ihren Filzhüten hervor und gehen weiter, in ihren schwarzen Kniehosen und rotoder blaugewürfelten Hemden [...]

Der Hirt auf dem Felsen, S. 282

[...] Die Prozession mit der Bahre wird von den Apriacher Hütten aus aufsteigen, über den sogenannten Mönchsberg, weglos, über steile Wiesen, an einigen Pferden in der Ferne vorbei, die dort, oberhalb der Baumgrenze [...]


Zitiervorschlag:
„oberhalb der Baumgrenze“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.schreibtisch.65, 2019-02.