»Wir konnten ja nie miteinander schlafen [...]«

TEI version< zurück

Kommentar

Kofler zitiert aus der Kolumne „Bornemanns Box“ in der Neuen AZ (11.11.1986, 27), wie sich die Arbeiter-Zeitung ab 1985 nannte. Ernest Bornemann antwortete hier einmal wöchentlich Leserzuschriften. Unter dem Titel „Meine Freundin spritzt ab“ schreibt ein Mann: „Wir können jedoch nie miteinander schlafen, ohne Vorsorge zu treffen, wenn wir im Urlaub sind oder in Hotels übernachten. Nun meine Frage: Ist dieses Spritzen normal, und welche Flüssigkeit ist das, die da herausgeschleudert wird?“ (11/W7/1)


„Bornemanns Box“: Arbeiter-Zeitung, 11. 11. 1986, Zeitungsausriss im Kofler-Nachlass
Foto: Robert-Musil-Institut für Literaturforschung/ Kärntner Literaturarchiv

Textausschnitte

Am Schreibtisch, S. 74

[...] – Wir konnten ja nie miteinander schlafen, erzählte die zweite, ohne Vorsorge zu treffen, im Urlaub, in Hotels, und diese Menge, Gott war mir das oft peinlich [...]


Zitiervorschlag:
„Wir konnten ja nie miteinander schlafen [...]“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.schreibtisch.485, 2019-02.