»der Strauss mit dem Doppel-S«

TEI version< zurück

Kommentar

Richard Strauss, s. Eintrag ›Richard Strauss‹

Textausschnitte

Am Schreibtisch, S. 64

[...] Gewiß, den Rosenkavalier habe ich nie vermißt, den Rosenkavalier auf und hinter der Bühne und selbst gegen Gage hören zu müssen, ist mir damals schon unerträglich gewesen; überhaupt ist kein Strauß, mit welchem S am Ende des Nachnamens und welchem Vornamen auch immer – ich bin ja auch in der Klagenfurter Sylvesterfledermaus aufgetreten – je ein notabler Komponist gewesen, aber der Strauss mit dem Doppel-S, mit dem SS am Ende des Namens – ein gelungener Witz, oder nicht? – ist der widerwärtigste von allen [...]


Zitiervorschlag:
„der Strauss mit dem Doppel-S“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.schreibtisch.357, 2019-02.