Morbus Böck

TEI version< zurück

Kommentar

Morbus Boeck: nach einem norwegischen Dermatologen benannte Bindegewebeerkrankung (auch: Sarkoidose), die meist Lunge oder Lymphsystem angreift. Thomas Bernhard litt an Morbus Boeck in Verbindung mit einer Herzschwäche. (vgl. Mittermayer 2015, 433)

Textausschnitte

Am Schreibtisch, S. 58

[...] In seiner Schwarzwaldklinikfinsternis, samt seinem Morbus Böck, mag er! Es wird sich schon noch herausstellen, wer der wahre Landarzt ist! – Oder dieser andere nervenleidende Idiot, mit seiner Wassersucht, seiner Wasserfallfinsternis von Bad Gastein, seiner Finsternis beim Wasserlassen [...]


Zitiervorschlag:
Morbus Böck. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.schreibtisch.305, 2019-02.