»die Welt ist ein Abgrund«

TEI version< zurück

Kommentar

Möglicherweise eine Kontamination zweier Zitate von Georg Büchner (1813–1837): „Jeder Mensch ist ein Abgrund, es schwindelt einem, wenn man hinabsieht“ ( Woyzeck, Büchner 2005, 19); „Die Welt ist das Chaos“. ( Dantons Tod, Büchner 2000, 486)

Textausschnitte

Am Schreibtisch, S. 51

[...] – Ich bin Arzt, ich wohne gegenüber, ich habe die Schüsse gehört, sag ich zu denen, ich hab sie gehört, die Schüsse – eine andere Männerstimme, zu einem weiblichen Gegenüber –, aber meinst du, die hätten –? Nichts, nichts dergleichen, die Welt ist ein Abgrund, ein Abgrund [...]


Zitiervorschlag:
„die Welt ist ein Abgrund“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.schreibtisch.283, 2019-02.