»in Burgau, in Parschallen«

TEI version< zurück

Kommentar

Anspielung auf Thomas Bernhards Erzählung Die Mütze (1966). Darin versucht ein junger, seit Jahren an Kopfschmerzen und der Angst, verrückt zu werden, leidender Forstwissenschaftler, im ländlich abgeschiedenen Haus seines Bruders an einer Studie zu arbeiten. Um seinen regelmäßig mit der Dämmerung einsetzenden Depressionen zu entkommen, unternimmt er Spaziergänge in die Ortschaften Mondsee, Burgau und Parschallen. (Bernhard 2003a, 19)

Textausschnitte

Am Schreibtisch, S. 39

[...] In Treuchtlingen Wäre ich nur in Burgau, in Parschallen! Rastlos und ratlos gehe ich durch Treuchtlingen, verloren bin ich, die Fränkische Alb drückt auf meinen Kopf, durch einen fränkischen Albtraum gehe ich [...]


Zitiervorschlag:
„in Burgau, in Parschallen“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.schreibtisch.217, 2019-02.