»Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch«

TEI version< zurück

Kommentar

Beginn von Friedrich Hölderlins Hymnus Patmos (erste Fassung): „Nah ist [/] Und schwer zu fassen der Gott. [/] Wo aber Gefahr ist, wächst [/] Das Rettende auch.“ (Hölderlin 1992, 447)

Textausschnitte

Am Schreibtisch, S. 27

[...] Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch [...]


Zitiervorschlag:
„Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.schreibtisch.133, 2019-02.