»,Was ist es, wofür ich –‘, und darunter die Initialen A. H. hinschrieb. […] Das konnte sowohl der eine (A. H.), als auch der andere (A. H.) gewesen sein.«

TEI version< zurück

Kommentar

Kofler bezieht sich hier offensichtlich auf satirische Ausführungen Antonio Fians, der in einem Beitrag für die Zeitschrift Wespennest 1987 „auffällige Parallelen“ zwischen Heller und „einem anderen Feldherrn aus Österreich“ postulierte. (Fian 1987, 56) Zwar seien Heller und Hitler, so Fian, bei den verursachten Menschheitskatastrophen nicht vergleichbar, aber er sieht Bezüge etwa zwischen ihren beiden Machtphantasien. Die Übereinstimmung der Initialen ist eine zufällige, wobei der Gedanke einer Absicht „so abwegig nicht ist“ (Fian 1987, 56). s. Eintrag ›André Heller‹

Textausschnitte

Hotel Mordschein, S. 241

[...] Nicht nur ein anderer schien ich geworden zu sein, ich mußte mich immer schon als anderer versucht haben; wie sonst hätte ich mein Scherzo – Die Fistelstimme, ein Scherzo – schreiben können, dem ich nun noch ein Zitat voranstellte: „Was ist es, wofür ich –“, und darunter die Initialen A. H. hinschrieb [...]


Zitiervorschlag:
„,Was ist es, wofür ich –‘, und darunter die Initialen A. H. hinschrieb. […] Das konnte sowohl der eine (A. H.), als auch der andere (A. H.) gewesen sein.“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.mordschein.957, 2019-02.