»Doppel-Welser«

TEI version< zurück

Kommentar

Christoph Ransmayr wurde 1954 in Wels, Oberösterreich, geboren. Worauf sich das „Doppel“ bezieht, bleibt unklar.

Textausschnitte

Hotel Mordschein, S. 235

[...] Natürlich!, Lenz und ich hatten ihn, in der Hoffnung, er wäre nicht nur ein Kollege, sondern auch ein Kumpan, eingeladen, mit uns zu trinken, was er ebenso unsicher wie vorlaut abgelehnt hatte: Er trinke nur Milch, wir würden es, täten wir so weiter, nie zu etwas bringen, er aber habe Großes vor, wir würden schon sehen; daraufhin hatten wir beschlossen, ihn, einer bestimmten Technik, am Kopfe sich zu kratzen, wegen, nur noch den Doppel-Welser zu nennen [...]


Zitiervorschlag:
„Doppel-Welser“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.mordschein.903, 2019-02.