Hugo Wolf

TEI version< zurück

Kommentar

Hugo Wolf (1860–1903), österreichischer Komponist. Das von Kofler verwendete Epitheton „steirisch“ bezieht sich auf seine Geburt im slowenischen Slovenj Gradec (Windischgrätz), zur Zeit seiner Geburt in der „Untersteiermark“ gelegen, und seine Schulzeit in Graz. Bekannt wurde er in erster Linie für sein Liedwerk.

Textausschnitte

Hotel Mordschein, S. 145

[...] Die Sängerin geriet daraufhin in eine Nervenkrise, konnte keine Opernbühne mehr betreten und keine Koloraturen mehr singen; sie fristete fortan als Liedsängerin, vornehmlich von Liedern der steirischen Tonschöpfer Hugo Wolf und Joseph Marx, ihr Dasein [...]


Zitiervorschlag:
Hugo Wolf. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.mordschein.89, 2019-02.