»er lerne den aufrechten Gang«

TEI version< zurück

Kommentar

Bezug zum Schlusskapitel von Ernst Blochs Prinzip Hoffnung , Bloch schreibt darin, der Weg zum neuen regnum humanum könne nur durch „Sucher des aufrechten Gangs“ gewiesen werden. (Bloch 1959, 1618) „Der aufrechte Gang ist das für Bloch im Prinzip Hoffnung intendierte Endstadium“ (Thiergen 2010, 22). Zu Bloch s. auch Eintrag ›Vorschein‹

Textausschnitte

Hotel Mordschein, S. 216

[...] Jedenfalls, aus dem Exil nach Wien zurückgekehrt, habe der Bub – er mochte drei oder vier Jahre alt gewesen sein – manchmal Heidegger gespielt: Er habe sich einen Spazierstock an das Rückgrat gebunden und, gefragt, was er da mache, geantwortet, er lerne den aufrechten Gang [...]


Zitiervorschlag:
„er lerne den aufrechten Gang“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.mordschein.729, 2019-02.