»Radioreihe Erlösergebärerinnen im Gespräch«

TEI version< zurück

Kommentar

Anspielung auf die ORF-Fernsehserie Mütter (ab 1982), in der die Journalistin Hermi Löbl mit Müttern und ihren Kindern sprach, überwiegend bekannten Persönlichkeiten aus dem Kulturbetrieb, etwa aus prominenten Schauspielerfamilien (Schell, Hörbiger, Sochor/Manker). Ein Teil der Gespräche wurde in Buchform veröffentlicht – etwa jenes mit André Heller (s. Eintrag ›André Heller‹) und seiner Mutter, das im Frühjahr 1988 stattfand und auf das sich Kofler in der folgenden Passage mehrfach bezieht. (vgl. Löbl 1990)


Hermi Löbl: Mütter und ihre Kinder im Gespräch mit Hermi Löbl. Das Buch zur Fernsehserie. Wien 1990, Buchcover
Foto: Wolfgang Straub

Textausschnitte

Hotel Mordschein, S. 213

[...] Vor einem großen Radioapparat sah ich mich Platz nehmen, um meiner Brotarbeit, meinen Transkriptionen, deretwegen ich die Arbeit an meinem Briefroman oft unterbrechen mußte, nachzugehen; Transkriptionen vornehmlich der Radioreihe Erlösergebärerinnen im Gespräch [...]


Zitiervorschlag:
„Radioreihe Erlösergebärerinnen im Gespräch“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.mordschein.679, 2019-02.