»Aufzeichnungen des N.N.«

TEI version< zurück

Kommentar

Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge (1910), Roman in Tagebuch-Form von Rainer Maria Rilke

Textausschnitte

Hotel Mordschein, S. 195

[...] In einem Schranke hier habe ich alte Aufzeichnungen, Gerichtsakten, Correspondenzen und Hefte mit Handschriftlichem gefunden (das Schloß scheint zeitweise als Pension geführt worden zu sein, es gehörte zuletzt einem Obersten Ziegler), und der Zauber dieser nachgelassenen, vergilbten Papiere schlägt mich derart in seinen Bann, daß ich erwäge, einen Briefroman zu versuchen, Aus dem Nachlaß des Grafen soundso oder Aufzeichnungen des N. N. zu Schloß Berg am Irchel, so etwa, wobei ich mich vor dem allzu Dokumentarischen werde hüten müssen [...]


Zitiervorschlag:
„Aufzeichnungen des N.N.“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.mordschein.603, 2019-02.