»Bald gras’ ich in Wetzlar, bald gras’ ich am Main«

TEI version< zurück

Kommentar

Kofler wandelt hier das Gedicht Rheinischer Bundesring aus der von Clemens Brentanound Achim von Arnim herausgegebenen Sammlung Des Knaben Wunderhorn (1806) ab: „Bald gras’ ich am Neckar, [/] Bald gras’ ich am Rhein, [/] Bald hab ich ein Schätzel, [/] Bald bin ich allein.“ (Grisebach 1806, 337f.)

Textausschnitte

Hotel Mordschein, S. 190

[...] Ich sah mich aufhorchen; aus dem Nebenzimmer schienen Geräusche zu dringen, tatsächlich, durch die Wand war Lenzens Stimme zu vernehmen, der auf seiner Charlotte trunken sang: Bald gras’ ich in Wetzlar, bald gras’ ich am Main [...]


Zitiervorschlag:
„Bald gras’ ich in Wetzlar, bald gras’ ich am Main“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.mordschein.533, 2019-02.