Bormann

TEI version< zurück

Kommentar

Martin Bormann (1900–1945) war ab 1933 einer der 18 „Reichsleiter“ der NSDAP und bis 1941 Sekretär von Rudolf Heß, Hitlers Stellvertreter. Bormanns „Ernennung zum Sekretär des Führers im April 1943 war eine späte und von außen kaum wahrgenommene Kaschierung seiner tatsächlichen Position als Stellvertreter des Führers, die er weniger durch eine Vielzahl von Ämtern als über den Zugang zu Hitler regelte.“ (Weiß 2002, 50)


Martin Bormann, 1939
Foto: Friedrich Franz Bauer, Deutsches Bundesarchiv, Bild 146-1968-100-21A, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_146-1968-100-21A,_Martin_Bormann.jpg, CC-BY-SA 3.0

Textausschnitte

Hotel Mordschein, S. 140

[...] Ihnen sei nämlich Ungeheures hinterbracht worden: Sie, die Königin der Nacht, habe in der Garderobe, vor einer Vorstellung, ihrer Bühnentochter Pamina, hinter vorgehaltener Hand und unter großem, verächtlichem Gekicher, von ihrer Nacht mit Reichsleiter Bormann erzählt, doch nicht nur das, wenngleich schon schlimm genug, nein, sie habe sich zu einer Behauptung verstiegen, die im gelindesten Fall an ihrem Verstand zweifeln lasse, daß nämlich, man wage gar nicht, es laut zu wiederholen, Reichsleiter Bormann Jude wäre, er wäre nämlich – beschnitten, Bormann, beschnitten! brüllte der Wortführer plötzlich mit hochrotem Kopf, das werde die Sängerin teuer zu stehen kommen, eine Königin der Umnachtung wäre sie, wenn sie solches verbreite! Nun, die Maskenbildnerin sei auf der Hut gewesen, sie habe alles belauscht, alles gehört, und unverzüglich die Behörde davon in Kenntnis gesetzt [...]

Hotel Mordschein, S. 223

[...] Verzweifelt probierte er allerlei Antworten, keine wollte den Fremden zufriedenstellen, weder Ich bin es, Vetter Bormann noch Ich bin es, Meister Todt, Ich bin es, den sie den Polen nennen oder Ich bin es, der Schmelzkäse, nicht Ich, Gevatter Dirlewanger, nicht Ich, der liebe Wolf, nicht Löhr, Marcinkus, Waldmeister, nicht Mengele oder Waclawik, kein Name, kein Ich – ob Pater Bodo, Frater Kaser, ob Judenburger, Judenbucher – konnte dem Bedauernswerten helfen [...]


Zitiervorschlag:
Bormann. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.mordschein.53, 2019-02.