Krystle Carrington

Textausschnitte

Hotel Mordschein, S. 189

[...] Ich fand mich vor einer großgewachsenen, gutgebauten, platinblonden Frau wieder, deren verständnisvollen und gütigen Gesichtsausdruck ich, aus meinem Zaudern zu schließen, gut kennen mußte – doch woher? – Auf einmal schien es mir einzufallen: Sind Sie nicht Krystle Carrington, hörte ich mich fragen, und die Frau – ich sah sie behutsam den Zeigefinger auf meine Lippen legen – nicht ohne einen Anflug von Bitternis antworten: das war einmal, tatsächlich bin ich Charlotte von Stein [...]

Hotel Mordschein, S. 190

[...] Warum fiel mir jene Geschichte gerade in diesem Augenblick ein? Da, jetzt hatte ich die Selbstbeobachtung vernachlässigt, mich nicht beobachtet und das Beste versäumt, denn ich sah nur noch, wie ich gegenüber, unter dem Dach, meinen Schwanz aus dem wahrscheinlich vollen Mund der Krystle Carrington, was schreibe ich, der Frau von Stein zog [...]


Zitiervorschlag:
Krystle Carrington. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.mordschein.525, 2019-02.