»Buchhandlung im Souterrain, [...] Leonce, Lenz und Lena«

TEI version< zurück

Kommentar

„Leonce, Lenz und Lena“ war der Name einer Buchhandlung am Fasanenplatz in Berlin. Leonce und Lena ist eine 1836 entstandene und erst 1895 uraufgeführte Komödie von Georg Büchner, Lenz eine postum 1839 erschienene Erzählung Büchners.

Textausschnitte

Hotel Mordschein, S. 180

[...] Von meinem Hotelzimmer aus vermochte ich genau zu studieren, wie ich damals auf der anderen Seite über den Kiesweg vor dem Literaturhaus gegangen war, mehrmals am Tage und in der Nacht, suchtkrank, auf der Flucht vor –, auf der Suche nach –, auf – ich weiß nicht, was noch; vorbei an der Buchhandlung im Souterrain, am Geschäftsschild Leonce, Lenz und Lena, in die darüber gelegene Wirtschaft oder zum Hintereingang, um in mein Zimmer unter dem Dach zu gelangen [...]


Zitiervorschlag:
„Buchhandlung im Souterrain, [...] Leonce, Lenz und Lena“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.mordschein.453, 2019-02.