Bill Newton

TEI version< zurück

Kommentar

Protagonist in Karl Mays Im Tal des Todes (bzw. Deutsche Herzen, Deutsche Helden) s. Eintrag ›Im Tal des Todes‹

Textausschnitte

Hotel Mordschein, S. 171

[...] Sagt Ihnen der Name Bill Newton etwas, Bill Newton stieß ein häßliches Lachen aus, dieser Newton? Bill Newton, häßliches Lachen, ja [...]

Hotel Mordschein, S. 172

[...] Haben Sie eigentlich Bill Newton gekannt, Bill Newtons Augen glühten heimtückisch auf, diesen Bill Newton? Heimtückisch, jawohl [...]

Hotel Mordschein, S. 173

[...] Jener reißende Wolf soll sich aus eigener Kraft aus dem Bergwerk befreit und sich später den Namen Newton zugelegt haben, Bill Newton weidete sich am Entsetzen der Gefährten, dieser Newton, nun? Newton, Entsetzen, Bergwerk [...]

Der Hirt auf dem Felsen, S. 307

[...] Da!, plötzlich aufgetaucht ist er, Newton, Bill Newton, plötzlich aufgetaucht vor dem Schreibtisch, dem Drahtkasten, dem Gehäuse – und jetzt hinter dem Gehäuse, dem Drahtkasten, dem Schreibtisch, und um den Schreibtisch herum, und schon wieder den gegnerischen Torhüter verladen, wie in Deutschland gesagt wird, obwohl es sich um ein sogenanntes Steirergoal gehandelt hat [...]

Der Hirt auf dem Felsen, S. 320

[...] – Viele spannende Zweikämpfe jetzt, sehen Sie hier, die beiden, wie sie einander angrinsen, sich ins Gesicht grinsen, wie blöde sie grinsen! Wer ist es, Schrott, ein Klagenfurter, und Walker, nein, Newton, Bill Newton, Bill Newtons Augen begannen heimtückisch zu funkeln, dieser Newton, hier, wie er grinst, nachgerade höhnisch, ein erstklassiger kanadischer Legionär [...]


Zitiervorschlag:
Bill Newton. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.mordschein.379, 2019-02.