Wallace

TEI version< zurück

Kommentar

Edgar Wallace (1875–1932), englischer Schriftsteller, der vor allem durch seine (über 100) Kriminalromane berühmt wurde. Die erste Verfilmung eines seiner Romane gestaltete er als Drehbuchautor und Regisseur selber ( The Squeaker 1930).


Edgar Wallace, um 1928
Foto: Deutsches Bundesarchiv, Bild 102-13109, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_102-13109,_Edgar_Wallace.jpg, CC-BY 3.0 SA

Textausschnitte

Hotel Mordschein, S. 164

[...] Gestehen Sie, Wallace, Sie selbst sind der Wohltäter [...]

Hotel Mordschein, S. 165

[...] ) Was sagen Sie nun, Wallace [...]

Hotel Mordschein, S. 175

[...] Gestehen Sie, Wallace, das ist wieder jemand von der Gebäudereinigung Heimlich gewesen, Sie sind entdeckt, Wallace, kommen Sie hervor hinter der Hecke an der Bahnunterführung von Turnbridge Wells, Sie sind der Verschwörung überführt, Wallace, Sie und die anderen, die sich hinter dem Anschein eines gewöhnlichen Zahnarztes verbergen! Ich kann mich nur noch auf mich selbst verlassen [...]


Zitiervorschlag:
Wallace. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.mordschein.313, 2019-02.