Gustav von der Ried

TEI version< zurück

Kommentar

Protagonist in Heinrich von Kleists Erzählung Die Verlobung in St. Domingo (1811). Ried stellt sich seinem Herbergsgeber Huango folgendermaßen vor: „ich bin ein Offizier von der französischen Macht, obschon, wie Ihr wohl selbst urtheilt, kein Franzose; mein Vaterland ist die Schweiz und mein Name Gustav von der Ried“ (Kleist 1988, 17).

Textausschnitte

Hotel Mordschein, S. 150

[...] – In das Gästebuch, so der Erzähler, habe der Fremde sich als Gustav von der Ried, geborener Korbes, Verdienter Künstler des Volkes, eingeschrieben [...]


Zitiervorschlag:
Gustav von der Ried. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.mordschein.143, 2019-02.