»Als in die Berge ein Fremdling kam, deklamierte der Kustos aus den Textstellen«

TEI version< zurück

Kommentar

Kofler baut hier zwei Stellen einer von Volkert Haas überlieferten fragmentarisch erhaltenen hethitischen Erzählung ein: Der Gott Kumarbi schwängert einen Berg, der nach zehn Monaten ein nicht näher beschriebenes Wesen gebiert. (Haas 1982, 163)

Textausschnitte

Der Hirt auf dem Felsen, S. 372

[...] Wirklich waren ein Berg zu sehen, ein Dorf, ein praller Reifen und ein kleines Kind; als in die Berge ein Fremdling kam, deklamierte der Kustos aus den Textstellen [...]


Zitiervorschlag:
„Als in die Berge ein Fremdling kam, deklamierte der Kustos aus den Textstellen“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.hirt.951, 2019-02.