Ian Hamilton Finlay

TEI version< zurück

Kommentar

Ian Hamilton Finlay (1925–2006), Schriftsteller und Gartenkünstler, veröffentlichte ab Ende der fünfziger Jahre Lyrikbände, bekannt wurde er dafür, kurze Gedichte auf Steine zu schreiben, 1987 war er auf der documenta VIII vertreten.


„Apollos Raketen im Blumengarten“, Bericht des Nachrichtenmagazins Der Spiegel (29/1989, 146) über Ian Hamilton Finlay mit Annotationen (Kofler-Nachlass)
Foto: Robert-Musil-Institut für Literaturforschung/ Kärntner Literaturarchiv

Textausschnitte

Der Hirt auf dem Felsen, S. 361

[...] gens von einer Frau dargestellt, erläuterte der Vorsteher, das ist geheimnisvoll, nicht? Niemand vermochte bisher dieses Rätsel zu lösen, auch nicht der bedeutende schottische Forscher Finlay, Ian Hamilton Finlay, der Name wird Ihnen nichts sagen, jener Privatgelehrte, der die Zeichen auf den Tafeln unter den Glockenbechern gedeutet hat; gewiß werden Sie sich schon gefragt oder die Frage vorbereitet auf der Zunge liegen haben: Woher die Bestimmtheit, mit der ich Ihnen das Bisherige, mit der Ausnahme, von der wir sprechen, erklärt habe [...]


Zitiervorschlag:
Ian Hamilton Finlay. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.hirt.909, 2019-02.